Förderpreise

Manfred Grommek Förderpreis für junge Streicher

Die Gewinner des Manfred-Grommek Förderpreises 2013 sind...

Ui-Youn Hong (Südkorea) und Alexi Kenney (USA)

Beide Geiger werden dieses Jahr (2014) in Bad Soden zu hören sein.

Ui-Youn Hong ist 26 Jahre alt und in Südkorea geboren. Sie spielt Violine seit sie vier Jahre alt ist. Seit dem Jahre 2006 besucht sie die Hochschule für Musik in Köln bei Professor Zakhar Bron. Ab Oktober diesen Jahres wird sie einen zweijährigen Further-Master-Kurs im Mozarteum in Salzburg besuchen. Die Bad Sodener Musikstiftung hat sie im Rahmen des Manfred Grommek-Förderpreises für ein Kammermusikkonzert der GdM im November 2014 vorgesehen.

Der zweite Gewinner, Alexi Kenney, ist 20 Jahre alt und kommt aus den USA. Er spielt ebenfalls seit seinem 4. Lebensjahr Violine und wird zur Zeit am New England Conservatory bei Don Weilerstein ausgebildet. Er belegte den 3. Platz beim internationalen Yehudi Menuhin Wettbewerb. Alexi war Konzertmeister bei den NEC Symphony und beim San Francisco Symphony Youth Orchestra, aber seine Stärke ist die Kammermusik. Er wird zusammen mit Constantin von Knebel-Doeberitz am 21. September im Rahmen der 9. Mendelssohn Tage der Musik das Violin und Klavierkonzert in d-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy spielen.

JiEun Anna Lee hatte 2011 den Manfred Grommek-Sonderpreis für besondere Leistung erhalten. Sie wird ab Herbst diesen Jahres an der Kronberg Academy studieren und ist Trägerin des Yehudi Menuhin Stipendiums.

Aktuell

Informationen zu den Meisterkursen für Geige und zum Grommek-Preis erteilt gerne die Kronberg Academy.