Geige

Ein Hauch von Gottheit ist Musik.

Die Stiftung und ihr Leitbild

Die Bad Sodener Musikstiftung Jürgen Frei (BSM) versteht sich als "roter Faden" durch die Musikwelt der Stadt. Sie hat sich primär der Förderung des Laienmusizierens verschrieben, denn es kann keine musikalischen Spitzenleistungen geben ohne eine breite Schicht aktiver Laienmusiker, ohne ein vertieftes Musikverständnis durch eigenes Musizieren und ohne ein musikverständiges Publikum.

Der rote Faden besteht aus einer Vielzahl kontinuierlicher Aktivitäten durch alle Altersstufen hindurch, von Klein bis Groß, die von der Stiftung nicht nur finanziell unterstützt, sondern teilweise auch aktiv mitgestaltet werden. Somit besteht für alle Generationen die Möglichkeit, selbst zu musizieren und zu singen, ungeachtet der Herkunft und der finanziellen Möglichkeiten.

Grundstock für eine breit gefächerte Musiklandschaft ist das Kindergartensingen in Sodener Kindergärten. Des weiteren erhalten Schulen Unterstützung für ihre musikalischen Projekte mit den Heranwachsenden. Weitere Beispiele sind das Projekt "Response" der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt und Bläser- und Streicherklassen an Schulen.

Auch wird das Laienmusizieren der Erwachsenen nicht vergessen. Die finanzielle Unterstützung der Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden e.V. (GdM) ist dabei ein Schwerpunkt. Die nicht selbst musizierenden Liebhaber klassischer Musik kommen bei den „Mendelssohn Tagen der Musik“ im September eines jeden Jahres auf ihre Kosten. Dort wird ein breites Angebot von klassischer Musik für jeden Geschmack angeboten. Die Stiftung teilt sich mit der Stadt Bad Soden am Taunus die Finanzierung. Die Taunus Sparkasse fördert dankenswerterweise dieses Projekt seit Jahren.

Zu einer Musikstiftung gehören auch Förderpreise für besonders begabte Musiker. Wir unterstützen den "Mendelssohn-Wettbewerb für junge Streicher und Pianisten" und vergeben dabei zwei Förderpreise von je 300 €. Diese Gelder stammen von der "Paul Fiderspil-Stiftung für junge Streicher", einer Treuhandstiftung der Bad Sodener Musikstiftung.
Höhepunkt unserer Profiförderung ist der „Manfred Grommek-Preis für junge Streicher“. Mit einem Preisgeld von 10.000 € gehört er zu den großen Musikpreisen Deutschlands und wird wegen seiner überregionalen Bedeutung seit 2011 in den ungeraden Jahren in Zusammenarbeit mit der Kronberg Academy während der Geigenmeisterkurse in Kronberg vergeben. Die Preisträger des – in der Regel geteilten – Grommek-Preises musizieren dann in Bad Soden oder Umgebung bzw. mit dem Orchester der Gesellschaft der Musikfreunde, in dem der Stifter seit 1981 selbst als Bratscher mitspielt.